IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH - Ausgewählte Texte

de Richard Hey
État : Neuf
11,92 €
TVA incluse - Livraison GRATUITE
Richard Hey IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH - Ausgewählte Texte
Richard Hey - IM NOVEMBER 1828 - EIN LESEBUCH - Ausgewählte Texte

Ce produit vous plaît ? N'hésitez pas à le dire !

11,92 € dont de TVA
Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s) Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s)
Livraison : entre vendredi 29 octobre 2021 et mardi 2 novembre 2021
Vente et expédition: Dodax

La description

Richard Hey (* 15. Mai 1926 in Bonn; † 4. September 2004 in Berlin) gehörte zu den bedeutendsten Dreh- und Hörbuchautoren seiner Zeit. Aus seiner Feder stammen unter anderem auch Vorlagen für diverse TATORT-Krimis. Bekannt wurde Hey aber auch durch seine Kriminalromane und -erzählungen sowie zahlreiche Hörspielefassungen nach Romanvorlagen wie DER NAME DER ROSE. Er erhielt einige Auszeichnungen unter anderem den Kurd-Laßwitz-Preis für seinen Roman IM JAHR 95 NACH HIROSHIMA sowie den Friedrich-Glauser-Preis der Criminale in der Kategorie Ehrenpreis.
Das hier vorliegende Richard-Hey-Lesebuch gibt einen kleinen Einblick in Heys Schaffenswerk und soll dem Leser die Möglichkeit eröffnen, neue und vielleicht unbekannte Seiten Heys kennenzulernen. Es enthält neben den Beiträgen EIN KRIMINELLES VERWIRRSPIEL, MITTEN IM KONZERT, DER FALL MARTINS-SON, JONNY HILVERSUMS FRAUEN und der Erzählung GOTT auch sein Debüt-Hörstück 19. NOVEMBER 1828, welches er zusammen mit dem späteren Nobelpreisträger Heinrich Böll (* 21. Dezember 1917 in Köln; † 16. Juli 1985 in Kreuzau-Langenbroich) für den RIAS Berlin verfasst hat, denn auch bei Böll gilt es immer wieder etwas zu entdecken.

Contributeurs

Écrivain:
Richard Hey
Heinrich Böll

Détails du produit

Biographie:
Hey, Richard
Richard Hey (* 15. Mai 1926 in Bonn; 4. September 2004 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller und Hörspielautor.Besonders bekannt wurde Richard Hey durch seine Kriminalromane und seine Hörspielfassungen der Bücher SOPHIES WELT und DER NAME DER ROSE. Eine bekannte Serienheldin von ihm ist die Berliner Kommissarin Katharina Ledermacher. Außerdem schrieb er zahlreiche Drehbücher und betätigte sich als Übersetzer, u. a. der Komödien von Eduardo De Filippo. Von 1972 bis 1978 wirkte er - gemeinsam mit Uwe Timm, Uwe Friesel und Hannelies Taschau - als Herausgeber der AutorenEdition im Bertelsmann-Verlag

Böll, Heinrich
Heinrich Theodor Böll (* 21. Dezember 1917 in Köln; 16. Juli 1985 in Kreuzau-Langenbroich) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. Im Jahr 1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur, mit welchem seine literarische Arbeit gewürdigt wurde, "die durch ihren zeitgeschichtlichen Weitblick in Verbindung mit ihrer von sensiblem Einfühlungsvermögen geprägten Darstellungskunst erneuernd im Bereich der deutschen Literatur gewirkt hat".

Dörge, Christian
Schriftsteller, Dramatiker, Musiker, Theater-Schauspieler und -Regisseur.Erste Veröffentlichungen 1988 und 1989: Phenomena (Roman), Opera (Texte).Von 1989 bis 1993 Leiter der Theatergruppe ORPHÉE-DRAMATIQUES und Inszenierung eigener Werke, u.a. EINE SELBSTSPIEGELUNG DES POETEN (1990), DAS TESTAMENT DES ORPHEUS (1990), DAS GEFÄNGNIS (1992).Seit 1987: Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literatur-Periodika.Veröffentlichung der Textsammlungen AUTOMATIK (1991) sowie GIFT und LICHTER VON PARIS (beide 1993).Seit 1992 erfolgreich als Komponist und Sänger seiner Projekte SYRIA und BORGIA DISCO sowie als Spoken Words-Artist im Rahmen zahlreicher Literatur-Vertonungen; bis 2017 Veröffentlichung von über 60 Alben.Im Jahr 2013 Rückkehr zur Literatur.
Langues:
Allemand
Âge conseillé:
18+
Nombre de pages:
192
Illustrateur:
Christian Dörge
Sommaire:
Richard Hey (* 15. Mai 1926 in Bonn; † 4. September 2004 in Berlin) gehörte zu den bedeutendsten Dreh- und Hörbuchautoren seiner Zeit.
Type de média:
Souple
Éditeur:
epubli

Données de base

Type d'produit:
Livre de poche
GTIN:
09783754117828
DUIN:
AQA68DB97PF
11,92 €
Nous avons recours aux cookies sur notre site internet afin de rendre votre visite plus agréable et ergonomique. Nous vous invitons ainsi à cliquer sur "Accepter les cookies" ! De plus amples informations sont disponibles dans notreDéclaration de protection des données.