Religiöses Recht als Referenz - Jüdisches Recht im rechtswissenschaftlichen Vergleich

de Justus von Daniels
Momentanément indisponible.
Nous ne savons pas si cet article sera à nouveau en stock, ni à quelle date.
TVA incluse - Livraison GRATUITE
Justus von Daniels Religiöses Recht als Referenz - Jüdisches Recht im rechtswissenschaftlichen Vergleich
Justus von Daniels - Religiöses Recht als Referenz - Jüdisches Recht im rechtswissenschaftlichen Vergleich

Ce produit vous plaît ? N'hésitez pas à le dire !

La description

In der jüdischen Religion spielt das Recht für die Bestimmung des Verhältnisses zu Gott eine entscheidende Rolle; sie ist eine Rechtsreligion. Das Recht wiederum basiert auf religiösem Fundament; es ist - vergleichbar dem islamischen Recht - religiöses Recht. Es basiert auf der Akzeptanz durch den Glauben, besteht jenseits staatlicher Grenzen und ist geprägt von einer hohen Meinungsdiversität. Justus von Daniels stellt das jüdische Recht in Deutschland erstmals systematisch in einen Kontext der Rechtsvergleichung, indem er eine vor allem in den USA geführte Debatte über dessen Gestalt aufgreift und zeigt, wie religiöses Recht im Rahmen des Rechtsvergleichs fruchtbar gemacht werden kann. Er verdeutlicht die kulturgeschichtliche Bedeutung des jüdischen Rechts im Zusammenhang mit dem Ursprung moderner Rechtskonzepte; im Mittelpunkt stehen rechtsvergleichende Untersuchungen, unter anderem im Bereich der Bioethik, des Rechtspluralismus und der Rechtsmethodik. Aufgrund der Andersartigkeit dieses Rechtssystems richtet der Autor besonderes Augenmerk auf den Sinn und Ertrag eines Rechtsvergleichs und formuliert eine vergleichende Rechtstheorie, auf deren Grundlage ein sorgfältiger Umgang mit dem jüdischen Recht möglich ist. Das Buch leistet einen Beitrag zum Verständnis der jüdischen Rechtskultur und der Einordnung religiösen Rechts in die Rechtswissenschaft. Es zeigt auch, dass das jüdische Recht den Begriff des Rechts erweitern und in seiner Ausprägung als pluralistisches, transnationales Recht neuen rechtlichen Herausforderungen sogar als Referenzmodell dienen kann. Das Werk wurde mit dem Humboldt-Preis 2009 ausgezeichnet.

Contributeurs

Écrivain:
Justus von Daniels

Détails du produit

Biographie:
Daniels, Justus vonGeboren 1978; Studium der Rechtswissenschaft und Philosophie in Leipzig, Budapest, Berlin und New York; 2008 Promotion; Rechtsreferendar am Kammergericht Berlin.
Langues:
Allemand
Nombre de pages:
252
Type de mémoire:
Thèse doctorale
Type de média:
Souple
Éditeur:
Mohr Siebeck

Données de base

Type d'produit:
Livre de poche
Date de publication:
31 décembre 2009
Dimensions du colis:
0.228 x 0.154 x 0.014 m; 0.381 kg
GTIN:
09783161499005
DUIN:
D3Q7K6P9HL5
Nous avons recours aux cookies sur notre site internet afin de rendre votre visite plus agréable et ergonomique. Nous vous invitons ainsi à cliquer sur "Accepter les cookies" ! De plus amples informations sont disponibles dans notreDéclaration de protection des données.