Mein Israel. - Juden und Palästinenser erzählen

de Suhrkamp
État : Neuf
25,55 €
TVA incluse - Livraison GRATUITE
Suhrkamp Mein Israel. - Juden und Palästinenser erzählen
Suhrkamp - Mein Israel. - Juden und Palästinenser erzählen
Suhrkamp - Mein Israel. - Juden und Palästinenser erzählen

Ce produit vous plaît ? N'hésitez pas à le dire !

25,55 € dont de TVA
Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s) Plus que 3 exemplaire(s) disponible(s)
Livraison : entre vendredi 24 septembre 2021 et mardi 28 septembre 2021
Vente et expédition: Dodax

Autres options d'achat

1 offre à 25,64 €

Vendu par Dodax EU

25,64 € dont de TVA
État : Neuf
Livraison gratuite
Livraison : entre vendredi 24 septembre 2021 et mardi 28 septembre 2021
Afficher autres options d'achat

La description

Der Berliner Fotograf Ali Ghandtschi machte sich auf den Weg nach Israel, um Schriftsteller und Künstler zu porträtieren und sich ein eigenes Urteil über das Land zu bilden. Irgendwann begann er – als Deutscher, Perser, Nichtjude in einer besonderen Position –, Fragen zu stellen und ein Tonbandgerät mitlaufen zu lassen. Um die Unterhaltung nicht gleich auf Politik zu lenken, bat er seine Gesprächspartner, ihm von ihrer Kindheit zu erzählen. Fast alle waren erfreut, dass sich jemand für persönliche Geschichten und nicht nur für die Politik interessierte. Und dennoch spannt sich der Bogen der Erinnerungen in diesem Band fast immer bis in die Gegenwart und berührt die derzeitige Lage. Da alles in Israel mit Politik zu tun hat, sind auch Kindheitserinnerungen politisch.

Und auch die Bilder von Ali Ghandtschi zeugen von einem Alltag, der nur scheinbar alltäglich ist. Sie erzählen vom Übertönen, Ausstreichen und Rechthabenwollen. Von der Suche nach der einen Wahrheit.

So ergibt sich aus der Vielzahl der unterschiedlichsten Stimmen - moderat religiöse, orthodoxe und säkulare Juden, Zionisten und palästinensische Israelis - ein Gesamtbild mit unerwarteten Perspektiven.

Détails du produit

Commentaire illustrations:
32 farbige Abbildungen
Traducteur:
Eldad Stobezki
Mirjam Pressler
Photographe:
Ali Ghandtschi
Type de média:
Souple
Éditeur:
Suhrkamp
Biographie:

Ali Ghandtschi wurde 1969 in Teheran, Iran, geboren. Seit 1995 arbeitet er als freier Fotograf. Ghandtschi fotografiert für nationale und internationale Musik- und Kulturmagazine, ist Festivalfotograf der Berlinale und der Berliner Festspiele. Er lebt und arbeitet in Berlin.



Ali Ghandtschi wurde 1969 in Teheran, Iran, geboren. Seit 1995 arbeitet er als freier Fotograf. Ghandtschi fotografiert für nationale und internationale Musik- und Kulturmagazine, ist Festivalfotograf der Berlinale und der Berliner Festspiele. Er lebt und arbeitet in Berlin.



Mirjam Pressler, geboren 1940 in Darmstadt, war eine der namhaftesten Übersetzerinnen des Hebräischen. Sie übersetzte Werke von Aharon Appelfeld, Lizzie Doron, Batya Gur und David Grossman. Ihre große, sprachlich wie literarisch weite Erfahrung war von größtem Wert auch für die Erschließung der israelischen Lebenswelt, wie Amos Oz sie überliefert. Für die Übersetzung von Oz’ Roman Judas erhielt sie 2015 den Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt. Pressler starb am 16. Januar 2019 in Landshut.

Évaluation:
»Dieses Buch als Kaleidoskop der israelisch-palästinensischen Gesellschaft offenbart die große Zerrissenheit und die unterschiedlichen Perspektiven auf dieses kleine, aber politisch extrem aufgeladene Land.«
sug, n-tv.de 05.04.2015
Langues:
Allemand
Nombre de pages:
158

Données de base

Type d'produit:
Livre de poche
Date de publication:
8 mars 2015
Dimensions du colis:
0.212 x 0.146 x 0.018 m; 0.36 kg
GTIN:
09783518465783
DUIN:
VG4DAP4L3BR
MPN:
41839816
25,55 €
Nous avons recours aux cookies sur notre site internet afin de rendre votre visite plus agréable et ergonomique. Nous vous invitons ainsi à cliquer sur "Accepter les cookies" ! De plus amples informations sont disponibles dans notreDéclaration de protection des données.