Romantische Urbanität - Transdisziplinäre Perspektiven vom 19. bis zum 21. Jahrhundert

de Böhlau Verlag
État : Neuf
56,25 €
TVA incluse - Livraison GRATUITE
Böhlau Verlag Romantische Urbanität - Transdisziplinäre Perspektiven vom 19. bis zum 21. Jahrhundert
Böhlau Verlag - Romantische Urbanität - Transdisziplinäre Perspektiven vom 19. bis zum 21. Jahrhundert

Ce produit vous plaît ? N'hésitez pas à le dire !

56,25 € dont de TVA
Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s) Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s)
Livraison : entre lundi 4 octobre 2021 et mercredi 6 octobre 2021
Vente et expédition: Dodax

Autres options d'achat

1 offre à 56,34 €

Vendu par Dodax EU

56,34 € dont de TVA
État : Neuf
Livraison gratuite
Livraison : entre lundi 4 octobre 2021 et mercredi 6 octobre 2021
Afficher autres options d'achat

La description

Landschaften werden oftmals als ›romantisch‹ wahrgenommen − und Städte? Der urbane Raum bildet einen ebenso wichtigen Aktualisierungsort von Ideen und ästhetischen Strategien der historischen Romantik. Der Band zeigt, wie sich romantische Modelle in Stadtentwürfen, Stadtwahrnehmungen und Stadtaneignungen gebildet haben. Auch wenn die große Bedeutung des Naturerlebens in der Romantik unbestritten bleibt, lässt sich zeigen, dass neben Natur und Landschaft auch die Stadt einen wichtigen Aktualisierungsraum des ›Romantischen‹ bildet. Zentrale Elemente romantischer Stadtvorstellungen sind die harmonische Verbindung von Stadt und Land, die Ästhetisierung des städtischen gebauten und sozialen Raums, die Wertschätzung des Fragmentarischen und die Orientierung an einer imaginierten Vergangenheit. Diese Grundzüge romantischer Urbanität werden in diesem Band in verschiedenen Facetten vorgestellt und dabei auch Aktualisierungen bis in das moderne Stadtmarketing hinein aufgedeckt.

Détails du produit

Commentaire illustrations:
mit 73 s/w-Abb.
Éditeur:
Mettele, Gisela;Mettele;Gisela Mettele ist seit 2010 Inhaberin des Lehrstuhls für Geschlechtergeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 2007−2009 Lecturer in Urban History am Center for Urban History, University of Leicester, England. 2007 stellvertretende bzw. kommissarische Direktorin des Deutschen Historischen Instituts in Washington DC, USA. 2005−2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI in Washington DC, USA. 1999−2000 Senior Fellow am »Center for the Study of World Religions« der Harvard University, USA. 1994−2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Chemnitz. 1989−1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Stadt und Bürgertum im 19. Jahrhundert« an der Universität Frankfurt am Main. Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung.
Kerschbaumer, Sandra;Kerschbaumer;Sandra Kerschbaumer hat nach einem Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, der Sprachwissenschaft und der Philosophie 1999 an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel promoviert und ist derzeit Forschungskoordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs »Modell Romantik. Variation−Reichweite−Aktualität« an der Universität Jena. Sie unterrichtet dort in der germanistischen Literaturwissenschaft und arbeitet seit vielen Jahren als freie Literaturkritikerin. 2019 hat sie sich habilitiert und ist Privatdozentin in Jena.
Type de média:
Couverture rigide
Éditeur:
Böhlau Verlag
Biographie:
Mettele, Gisela
Gisela Mettele ist seit 2010 Inhaberin des Lehrstuhls für Geschlechtergeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 2007-2009 Lecturer in Urban History am Center for Urban History, University of Leicester, England. 2007 stellvertretende bzw. kommissarische Direktorin des Deutschen Historischen Instituts in Washington DC, USA. 2005-2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI in Washington DC, USA. 1999-2000 Senior Fellow am »Center for the Study of World Religions« der Harvard University, USA. 1994-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Chemnitz. 1989-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Stadt und Bürgertum im 19. Jahrhundert« an der Universität Frankfurt am Main. Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung.

Kerschbaumer, Sandra
Sandra Kerschbaumer hat nach einem Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, der Sprachwissenschaft und der Philosophie 1999 an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel promoviert und ist derzeit Forschungskoordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs »Modell Romantik. Variation-Reichweite-Aktualität« an der Universität Jena. Sie unterrichtet dort in der germanistischen Literaturwissenschaft und arbeitet seit vielen Jahren als freie Literaturkritikerin. 2019 hat sie sich habilitiert und ist Privatdozentin in Jena.

Bühl-Gramer, Charlotte
Prof. Dr. Charlotte Bühl-Gramer lehrt Geschichtsdidaktik an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Groupe de lecture:
Literatur- und Kunstwissenschaftler, Urbanistinnen
Langues:
Allemand
Nombre de pages:
317
Sommaire:
Urbane Räume als romantische Landschaften

Données de base

Type d'produit:
Livre relié
Date de publication:
16 novembre 2020
Dimensions du colis:
0.236 x 0.159 x 0.027 m; 0.322 kg
GTIN:
09783412517380
DUIN:
OS75H5LK02F
56,25 €
Nous avons recours aux cookies sur notre site internet afin de rendre votre visite plus agréable et ergonomique. Nous vous invitons ainsi à cliquer sur "Accepter les cookies" ! De plus amples informations sont disponibles dans notreDéclaration de protection des données.