LIVRAISON GRATUITE - SANS VALEUR MINIMALE - PAIEMENT SÉCURISÉ - GRANDE SÉLECTION - PETIT PRIX Avez-vous besoin d'aide?

Musik und die Ordnung der Dinge im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

de Karsten Mackensen
État : Neuf
69,62 €
TVA incluse - Livraison GRATUITE
Karsten Mackensen Musik und die Ordnung der Dinge im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit
Karsten Mackensen - Musik und die Ordnung der Dinge im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

Ce produit vous plaît ? N'hésitez pas à le dire !

69,62 € dont de TVA
Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s) Plus que 3 exemplaire(s) disponible(s)
Livraison : entre 2021-04-27 et 2021-04-29
Vente et expédition: Dodax EU

La description

Die «Musica» ist in Weltvorstellungen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit oft nicht nur ein Bestandteil des Wissens neben vielen anderen, sondern stellt ein übergeordnetes Ordnungsprinzip dar. Erstmals untersucht dieses Buch die genaue Stellung von Musik innerhalb der universalen Ordnung der Dinge, wie sie sich in enzyklopädischen Texten auch jenseits des fachdisziplinären Diskurses darstellt. Anhand zentraler Leitthemen wie Produktivität, Kombinatorik und Kosmologie führt die Untersuchung von der mittelalterlichen Logik Ramon Llulls über zahlreiche Stationen bis hin zur Weltkonzeption Athanasius Kirchers. Noch im 17. Jahrhundert, so wird deutlich, kann die Rolle der Musik nur vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirksamkeit mystischer, magischer und kosmologischer Denkweisen verstanden werden.


Contributeurs

Écrivain:
Karsten Mackensen

Détails du produit

Commentaire illustrations:
36 Abb.
Type de média:
Buch
Éditeur:
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Biographie:


Karsten Mackensen lehrt als Privatdozent Musikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Forschung und Lehre führten ihn außerdem an die Universitäten HU Berlin, Halle, Marburg und Dresden sowie an die Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel. Er verfasste zahlreiche Publikationen zu Musiksoziologie, Musikästhetik und zu Musik in der Frühen Neuzeit.


Langues:
Deutsch
Nombre de pages:
353
Sommaire:

Das Werk untersucht den Stellenwert der Musik in universalwissenschaftlichen Wissensordnungen. Anhand von Themen wie Kombinatorik und Produktivität wird die Rolle der Musik im Geflecht mystischer, magischer und kosmologischer Denkweisen deutlich. Der Rahmen der Untersuchung reicht vom Lullismus des 13. bis zur Enzyklopädik des 17. Jahrhunderts.


Données de base

Type d'produit:
Hardback book
Date de publication:
31 mars 2017
Dimensions du colis:
0.214 x 0.153 x 0.023 m; 0.551 kg
GTIN:
09783631719800
DUIN:
D4HM14744HE
MPN:
47563531
69,62 €
Nous avons recours aux cookies sur notre site internet afin de rendre votre visite plus agréable et ergonomique. Nous vous invitons ainsi à cliquer sur "Accepter les cookies" ! De plus amples informations sont disponibles dans notreDéclaration de protection des données.