Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben - Osteuropäische Juden in der Republik Baden (1918–1923)

de heiBOOKS
État : Neuf
15,11 €
TVA incluse - Livraison GRATUITE
heiBOOKS Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben - Osteuropäische Juden in der Republik Baden (1918–1923)
heiBOOKS - Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben - Osteuropäische Juden in der Republik Baden (1918–1923)

Ce produit vous plaît ? N'hésitez pas à le dire !

15,11 € dont de TVA
Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s) Plus que 1 exemplaire(s) disponible(s)
Livraison : entre mardi 5 octobre 2021 et jeudi 7 octobre 2021
Vente et expédition: Dodax

Autres options d'achat

1 offre à 15,95 €

Vendu par Dodax EU

15,95 € dont de TVA
État : Neuf
Livraison gratuite
Livraison : entre mardi 5 octobre 2021 et jeudi 7 octobre 2021
Afficher autres options d'achat

La description

Rund 10 Millionen Menschen sind nach dem Ersten Weltkrieg in Europa auf der Flucht. Unter ihnen „Ostjuden“, die vor den mörderischen Pogromen in ihren osteuropäischen Heimatländern nach Westen fliehen – Sehnsuchtsziel USA. Doch die Vereinigten Staaten schließen ihre Grenzen. Die Fluchtroute über die deutschen Auswandererhäfen Hamburg und Bremen wird zu einer Sackgasse für viele Geflüchtete. Tausende dieser Gestrandeten suchen ihr Glück in Baden.
Sie kommen an in einem Land, das vom Krieg gezeichnet und politisch zerrissen ist. In einem Land, das für die eigene Bevölkerung kaum genug zu essen, Wohnungen und Arbeitsplätze hat. In einem Land, das nach „Schuldigen“ sucht und sie vielfach in der jüdischen Bevölkerung zu finden glaubt. Die neu ankommenden jüdischen Geflüchteten sind deshalb vielen unerwünscht.
Studierende der Universität Heidelberg haben in Archiven recherchiert und versucht, Lebenswege „lästiger Ausländer“ zu rekonstruieren sowie den Umgang der deutschen Gesellschaft und der Behörden mit den Geflüchteten zu untersuchen. Der Band vereint ihre Forschungsergebnisse und ausgewählte Quellen aus zeitgenössischen Akten, Briefen, Parlamentsdebatten und Zeitungsartikeln.

Détails du produit

Éditeur:
Steffen, Nils;Steffen;Nils Steffen ist Akademischer Mitarbeiter an der Professur für Angewandte Geschichtswissenschaft – Public History der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
Arendes, Cord;Arendes;Cord Arendes ist Professor für Angewandte Geschichtswissenschaft – Public History an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
Type de média:
Souple
Éditeur:
heiBOOKS
Biographie:
Steffen, Nils
Nils Steffen ist Akademischer Mitarbeiter an der Professur für Angewandte Geschichtswissenschaft - Public History der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Arendes, Cord
Cord Arendes ist Professor für Angewandte Geschichtswissenschaft - Public History an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
Langues:
Allemand
Nombre de pages:
276

Données de base

Type d'produit:
Livre de poche
Date de publication:
28 mars 2017
Dimensions du colis:
0.234 x 0.152 x 0.018 m; 0.38 kg
GTIN:
09783946531302
DUIN:
KQMON4A9J8L
15,11 €
Nous avons recours aux cookies sur notre site internet afin de rendre votre visite plus agréable et ergonomique. Nous vous invitons ainsi à cliquer sur "Accepter les cookies" ! De plus amples informations sont disponibles dans notreDéclaration de protection des données.